Zum Hauptinhalt springen

Adventszyklus 2019

Bereite dich, Zion, mit zärtlichen Trieben

Advent. Ankommen.

Ankommen – wer möchte das nicht? Gott kommt. Tochter Zion, freue dich! Wie muss ich mir das in meinem Alltag denn vorstellen? Er kommt in meine Verhältnisse hinein. Er trifft auf meine Bereitschaft, ihn zu empfangen oder auch auf das genaue Gegenteil?
Fragen: Wie kommt Er denn? Was bringt Er mit, was ich? Brauche ich noch Zeit? Wie bereit bin ich schon, mich auf Ihn einzulassen? Mag ich persönliche Nähe überhaupt, oder bleibe ich lieber auf Distanz? Wie viel lasse ich zu?
Offen und ehrlich wollen wir die Botschaft dieser Tage unter die Lupe nehmen und schauen, wie sie zu uns passt. Er kommt als Bräutigam. Bin ich auf Hoch-Zeit eingestellt?
Was sagt mir dieses Symbol der Hochzeit in der Verbindung mit meinem Gott?
Wir freuen uns auf viele gute Gespräche mit engagierten, geistig-wachen, denkfreudigen und vor allem positiven Geistern aller Generationen, die den
adventlichen Stoff verinnerlichen, anfragen, quer bürsten, umsetzen und fruchtbar machen wollen und ihn mit unserer Gegenwart spiegeln möchten.
Advent – angekommen! Es ist Advent.