Zum Hauptinhalt springen

Stimmentwicklung

Gehörten in alten griechischen Zeiten beide Diszi­plinen noch innig zusammen, ließen die antiken Rhetoren ihre Schüler mit einer Sammlung Kiesel­steine im Mund nicht nur so daher reden, sondern legten Wert auf beste Artiku­lation, gehörten Lockerungs- und Dehnungs­übungen - nicht nur für die direkten Stimm­werk­zeuge, sondern für den ganzen Leib - immer schon dazu, zielen "Stimme" und "Stimmig­keit" auf eine ganz­heit­lich-perso­nale Ebene der Emotionen und Affekte, so scheint das heute wenig Beachtung zu finden.

Mancher Rhetoriktrainer hat offenbar so viel Ahnung von der Stimme wie der Esel vom Eistanzen.

Und dabei geht es doch und primär um die mensch­liche Stimme und wie sie rüber kommt. Singulär werden im wesentlichen abwehrende Techniken erprobt, Rede­wendungen, Ansprachen, die nicht selten dazu dienen sollen, mir die Leute vom Hals zu halten. Immer wieder zeigt sich die sprich­wörtliche Politi­ker­rede, mit vielen Worten nichts zu sagen.

Stattdessen überzeugt eine gut sitzende Stimme!

Die vermeintlichen rhetorischen Techniken werden als "Spielchen" schnell durchschaut. Nicht zuletzt, weil sie alle anwenden.  Auf geht's zu neuen Techniken! Wer hat aktuellere, bessere? Zu viele jagen 7-8% hinterher, wohin­gegen die mensch­liche Stimme in diesem Segment mit Sicher­heit bei über 40% der Gesamt­wirkung der Persön­lich­keit anzu­siedeln ist.

Also, was hält Sie davon ab, Ihre Stimme zu trainieren?

Für meinen Beruf als Konzert-Tenor und Redner habe ich Stimm­ent­wicklung über insgesamt neun Jahre erlernt und lasse meine Stimme regel­mäßig kontrol­lieren. Wer korri­giert Ihre Stimme?


Stimmentwicklung im Beruf

Steigern Sie Ihre Wirkung durch eine befreite, Ihrer Persönlichkeit und Stellung angemessenen Stimme.

Ein Angebot für Führungspersönlichkeiten, Mitarbeiter in Verkauf, Vertrieb und Außendienst, Dozenten und alle, die etwas zu sagen haben. Es handelt sich um eine Schulung – einzeln oder in Gruppe – für die oben genannte Zielgruppe, die regelmäßig Vorträge hält, Ihr Unternehmen nach außen vertritt bzw. nach innen hin Weisungskompetenzen zu erfüllen hat.

Für diese Aufgaben werden Sie mit einer Kombination aus stimmlicher und körperlicher Präsenz ausgestattet.

Gruppenseminar oder Einzelcoaching

Seminarleitung: Dr. Hubert Grunow

Die Wirkung Ihrer Stimme

Als Dozent, Unternehmerin, Manager, leitende Angestellte haben Sie Entscheidendes zu sagen. Sie halten Fachvorträge, leiten Konferenzen oder Meetings und müssen regelmäßig die Ergebnisse Ihrer Arbeit und der Arbeit Ihres Teams präsentieren. Eine gut verankerte Stimme verbessert Ihren Status und garantiert Ihnen die Aufmerksamkeit Ihrer Zuhörer.

Die Modulation Ihrer Stimme macht nach neueren Untersuchungen* rund 40% der Wirkung aus, die Sie auf andere haben. Die Stimme als ureigenstes Instrument des Menschen trägt nicht nur Worte nach außen, sondern ist ein Spiegel der Seele. Befindlichkeiten, Stimmungen, Emotionen - all dies wird unterbewusst über die Stimme ausgedrückt und ebenso unterbewusst vom Gegenüber registriert und eingeordnet.

Eine authentische Stimme ist so wichtig wie ein gut sitzender Anzug. Sie vermittelt Präsenz, Kompetenz, sie fesselt den Zuhörer und überzeugt. Eine schwache, unpassende Stimme langweilt, ermüdet oder löst sogar unbewusste Reaktionen beim Gegenüber aus.

  • Sind Sie mit Ihrem Durchsetzungsvermögen zufrieden?
  • Sind Sie mit der Präsenz Ihrer Persönlichkeit zufrieden?
  • Sind Sie mit Ihrer Wirkung auf andere zufrieden?

Durch Wissen und Training können Sie lernen, Ihre Stimme richtig einzusetzen und viel Energie einzusparen, die Sie ansonsten für Überzeugungskraft, Glaubwürdigkeit und Durchsetzungsvermögen einsetzen müssten.

* z. B. Silent Message, Prof. A. Mekralion, Univ. L.A.; Forsa-Umfrage in GEO 12/98

Stimmentwicklung

Am Anfang steht die Entwicklung eines passenden Stimmkonzeptes für Ihre Person. Mit Hilfe von Persönlichkeits- und Zielanalysen wird Ihre individuelle Optimalstimme zunächst herausgearbeitet. Anschließend werden die theoretischen und vor allem physischen Grundlagen gelegt:

  • Eine gute Stimme ist fest im Leib verankert und braucht einen guten Stand.

    Haltung und Resonanzvermögen Ihres Körpers werden trainiert und optimiert. Das Ergebnis transportieren Sie auch visuell nach aussen: Standfestigkeit und Durchhaltevermögen.
     
  • Ein langer Atem -und Ihr individueller Atemrhythmus- erlaubt Ihnen ruhiges und entspanntes Reden und stattet Sie mit Freundlichkeit und Souveränität aus.

    Durch Übergang von der vom modernen, stressgeprägten Menschen unbewusst praktizierten Brustatmung (= Fluchtatmung) zur natürlichen Zwerchfellatmung wird jede Form von Hektik, Druck und Brüchigkeit aus Ihrer Stimme genommen. Sprechen wird durch Training als natürlicher Prozess des Ausatmens installiert.
     
  • Prägnante Artikulation und Mimik bringen Lebendigkeit und Überzeugungskraft in Ihren Vortrag

    Schon durch die Leibzentrierung Ihrer Stimme werden Gesicht und Kehlkopf entlastet. Ein Artikulationstraining verbannt jede Monotonie aus Ihrer Stimme.

Die Erfahrung zeigt, dass sich während des Trainings der ganze Mensch verändert. Klarheit, Gelassenheit und Selbstbewusstsein gepaart mit Lockerheit und Vitalität wirken sich ganz erheblich auf Ihr Wohlbefinden aus.


Stimme mit Tiefenwirkung
Rhein-Sieg-Rundschau

August 2019

(...)„Stimme macht Leute. Wie Sie mit Ihrer Stimme Ihr Auftreten befreien können“ heißt das knapp 100 Seiten starke Büchlein, das Grunow jetzt herausgegeben hat. Darin berichtet der Stimmtrainer für Gesangs- und Sprechstimme aus seiner Erfahrung als Sänger und Redner und gibt zugleich wertvolle Tipps.
Anhand von mehr als 20 Fallbeispielen zeigt der Windecker auf, welche Schwierigkeiten Menschen beim Sprechen und Singen haben können: einen unverhältnismäßig langen Atemrhythmus, falsche Tonlagen bei der Sprechstimme, schlechte Mimik etwa oder eine wenig stimmschonende Kopfhaltung.(...)

Die Botschaft ist klar, ohne Stimme wird man nicht gehört. Es sind so viele Menschen, die was zu sagen haben und mit dem Buch als Werkzeug kommt man schon sehr viel weiter. Die Arbeit an der eigenen Stimme lohnt sich und Hubert Grunow zeigt durch zahlreiche Beispiele, wie man an seiner Stimme arbeiten kann. Eine sehr lehrreiche Lektüre, die Lust auf mehr gibt. Bewertung von Caroline

 

Dieses Buch sprach mich schon vom Titel her an. Schon ab der ersten Seite zog es mich in seinen Bann. Zitat S.28 des Buches: "Die Stimmarbeit zieht die Arbeit an deiner Persönlichkeit hinterher. Du veränderst dich." Das kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen. Auch ich habe Unterricht im Gesang genommen. Durch den Einbezug des gesamten Körpers (schön beschrieben in diesem Buch), als auch in Einklang kommend mit der eigenen Person, kann erst eine schöne klangvolle Stimme entstehen. Sogar welches Zusammenspiel zwischen Organen, Muskulatur, Atmung und Zellen beim Gesangstraining entsteht, ist faszinierend beschrieben. Alle diese interessanten Aspekte des Instruments "Stimme " sind in dem feinen Buch beschrieben. Man fühlt mit jeder Zeile Dr. HGs Zugewandheit zum Menschen. Ach, und die Fallbeispiele waren ein Genuß. Ich musste häufig schmunzeln, wurde aber auch an manchen Stellen nachdenklich, denn einiges erkennt man in seiner eigenen Biographie wieder! Das Buch ist top! Bewertung von Anke L

Resonanzen

Als sein Pianist

Ich kenne Dr. Hubert Grunow seit fast 20 Jahren. Ich erfahre ihn als klassischen Sänger (Tenor), Redner/Moderator, Seminar- und Workshop-Leiter. Immer erlebe ich ihn als lebendig, kompetent, kreativ und humorvoll. Er arbeitet als Theologe, Philosoph, Pädagoge und Konzertsänger. Und er ist ein Rheinländer! Er hat die Gabe, in kurzer Zeit eine Atmosphäre der Annahme und Daseinsfreude zu schaffen. Lächelnde Gesichter zeigen mir an, dass er sein Publikum erreicht. 18 Workshops für 3000 Ärzte und 400 Pneumologen habe ich in Berlin mit ihm durchgeführt. Die Ergebnisse für unser Zusammenspiel bei den „Berliner Lungentagen“ bedeuteten für uns immer eine Eins. Ärzte etikettierten den Workshop als „den besten des ganzen Wochenendes“. Workshop-Wahl: „Ich gehe zu dem Opernsänger“, sagte eine Ärztin ihrer Kollegin ganz bestimmt am Mittagstisch, „von dem habe ich so viel gehört“. Wir waren gerade mit dem Flieger angekommen und saßen per Zufall am selben runden Tisch. „Ist Dr. Grunow dabei?“, fragten sechs Frankfurter Ärzte, dann kommen wir wieder. Die Veranstaltung wurde zu einem Selbstläufer. Auch 200 Mitglieder der DiAGMAV des Erzbistums Köln oder 150 Teilnehmer von Malteser-national und international haben die positive Stimmung begeistert aufgenommen und weitergetragen, die er in ihnen entfacht hat.

Auch als Redner erlebe ich ihn bei den unterschiedlichsten Anlässen: Verabschiedung, Hochzeit, Jubiläum etc. Seine Reden gehen nicht nur mir unter die Haut. Er exerziert keine standardisierte oder gar schablonierte Fassung, sondern interagiert hochindividuell und sehr persönlich. Als Künstler transportiert er die Würde der Situation, als Mediator antizipiert er, spiegelt und nimmt Gefühle auf, als geistlicher Mensch gibt er eine tiefe Botschaft von Annahme weiter. Die Zeremonien sind immer mit Hochzeitern und Trauernden etc. abgesprochen. Er überlässt nichts dem Zufall!

Als Konzertsänger hat er über 16 Jahre im Altenberger Dom gesungen. Ich begleite ihn und sein Klassik-Ensemble „Passepartout“ zu Kirchen-, Botschafts- und Schlosskonzerten. Seine Palette reicht von der Arie über das Kunstlied bis zu Pop und Musical.

Ich schätze Hubert Grunow sehr und bin gerne sein Begleiter.

Hansmartin Kleine-Horst (Konzertpianist)