Zum Hauptinhalt springen

Schonen Sie Ihre Stimme, indem Sie sie richtig benutzen

...und verabschieden sollte man sich schleunigst von der Vorstellung, man könne an der Stimme nichts ausrichten. Sind Sie sich denn überhaupt sicher, ob die Stimme, mit der Sie täglich reden und singen, Ihre „wahre“ Stimme ist?

Stimmtraining direkt vom Redner und Konzertsänger

Ja, Sie haben richtig gelesen. Sie arbeiten als pädagogische Fachkraft in einem Sprechberuf, der Ihre Stimme von morgens bis nachmittags stark beansprucht. Nur robuste Stimmen halten da lange durch. Bei den anderen zeigen sich zu schnell schon Knötchen oder Stimmbandreizungen als Folgen einer falschen Nutzung.

Ganz entscheidend ist die Verabschiedung von der Vorstellung, die eigene Stimme werde ausschließlich im Hals gebildet. Eine halsgestützte Stimme hält nicht lange durch, denn wo der Kehlkopf kippen muss, wird er krampfhaft von der Halsmuskulatur festgehalten. Das darf nicht sein. Der Kehlkopf muss sich sehr frei bewegen können. Die wahre Stützfunktion für Ihre Stimme findet aber viel tiefer unten im Körper statt. Bauch-, Flanken- und Beckenmuskulatur erfüllen hier ihre guten Dienste. Das  Zusammenspiel all dieser Muskeln gemeinsam mit Rückenmuskulatur und der unmittelbar stimmgebenden Muskulatur im oberen Teil des Ansatzrohrs, d. i.  Mundbereich, Gesicht und Nacken lassen erst einen guten Ton entstehen. Einen geerdeten Ton. Der sich ausbreitet. Im ganzen Leib.

Richtig, es ist die Muskelharmonie des ganzen Leibes, die meine Stimme stärkt, die ihr Kraft, Ausdauer und Farbe gibt. Eine Stimme, die mir aus allen Poren herausstrahlt.

Und verabschieden sollte man sich schleunigst von der zweiten Vorstellung, man könne an der Stimme nichts ausrichten. Sind Sie sich denn überhaupt sicher, ob die Stimme, mit der Sie täglich reden und singen, Ihre „wahre“ Stimme ist?

Vielleicht möchten Sie auch das gerne herausfinden? Dann meine herzliche Einladung zur wichtigen Arbeit an und mit Ihrer Stimme.

Was geht tatsächlich ohne sie?

Ein Seminarangebot der Grunow-Seminare und des Diözesan-Caritasverbands, Köln

Leitung: Dr. Hubert Grunow (Theologe, Philosoph, Pädagoge u. Konzertsänger)

Zeit: 20. - 24.04.2020, 9 - 16 Uhr

Ort: Phil.-Theol. Praxis, Im alten Weiher 1A, 51570 Windeck

Seminarkosten: € 250,-

Email: Die verbindliche Anmeldung senden Sie bitte an info(at)grunow-seminare.de

Website: www.hubert-grunow.de

Tel.: 02292/ 922 877

Zertifikat: Sie erhalten nach der Seminarwoche eine Teilnahmebescheinigung von CaritasCampus, Köln, oder von den Grunow-Seminaren.

Wir sind Ihnen gerne behilflich bei der Suche nach einem geeigneten Zimmer oder einer Unterkunft. Rufen Sie einfach an!

Das Mittagessen nehmen wir in der - bezahlbaren – Gastronomie des Windecker Ländchens ein. Jede(r) ist Selbstzahler. Für Gebäck und Getränke ist gesorgt (Kaffeekasse).

 

Mit schönen Grüßen,

Dr. Hubert Grunow

 

Es wäre gut, wenn Sie in dieser Woche nicht (zu sehr) eingebunden wären.

Bitte festes Schuhwerk und wettererprobte Kleidung mitbringen, da möglichst viel an der frischen Luft trainiert wird.