Montag, 18. Juni, 09:00 Uhr

Das Enneagramm - kein Kinderspiel

Kategorie: Grunow Praxis Termine
Fortbildung für pädagogische Mitarbeiter vom 18.-22.06.2018 in Zusammenarbeit mit dem Diözesan-Caritasverband, Köln

Das Enneagramm – kein Kinderspiel

… und doch liegen die prägenden Faktoren in der Kindheit begründet. Kindliche und frühkindliche Reaktionen auf familiäre Verhältnisse, auf freud- wie leidvolle Situationen im Umfeld, Enttäuschung, Zurücksetzung, aber natürlich auch liebevolle Annahme, Wertschätzung wirken auf die Entstehung der neun Typen dieser sehr alten Typenlehre. Jedes Kind reagiert auf seine Weise, auf die ihm mögliche Weise. Sicher haben die Gene auch ein Wörtchen mitzureden.

Das Enneagramm ist eine Methode, ein Weg, durch Einsicht und Übung kindliche Verhaltensmuster abzulegen. Es geht um eine Umkehr. Ich bin kein Kind mehr, sondern ein erwachsener Mensch. Und doch holen mich alte Schatten immer wieder ein. Alte Muster spielen sich nach oben. Ich kann es oft kaum verhindern.

Meine Arbeitskollegen, meine Familie, Freundschaft und Nachbarschaft, mein Verein… alle haben die ungeheure Möglichkeit, bei mir entsprechende Knöpfchen zu drücken, und schon reagiere ich – wie ich es als Kind tat. Ich lasse kein Fettnäpfchen aus. Und ich möchte eigentlich ganz anders auftreten. Seriöser vielleicht, gelassener, freier, bedachter.

In den Enneagrammgesprächen lernen Sie, lebenspraktisch und fröhlich reflektierend in der Gegenwart anzukommen. Jede(r) ist mit ihrem/seinem „Tick“ willkommen. Diese Gesprächsrunden sind sehr lebendig. Viele Aha-Momente warten auf Sie. Es wird oft zusammen gelacht. Manchmal tut es allerdings auch etwas weh, wenn ein noch vitaler Zweig an meinem Charakterbaum eine leichte Korrektur erfährt. Dennoch weiß ich: Es tut mir unterm Strich sehr gut!

Hier haben Sie die Chance, sich und andere Menschen besser verstehen zu lernen.

Sie können sich im Internet vorab bereits informieren und auch einen Typentest ausfüllen, z.B. den Enneagramm-Typen-Test von Markus Becker (Theologe u. Psychologe) und das Ergebnis mitbringen. Sie sollten aber erst ab dem 30. Lebensjahr damit beginnen.

Nach Möglichkeit wollen wir immer auch Zeit an der frischen Luft verbringen. Bitte entsprechende Kleidung und Schuhwerk mitbringen.

Dr. Grunow hält morgens neben Kaffee, Tee, Wasser auch Gebäck/ Kuchen zum Selbstkostenpreis bereit (Spendentopf).

Er ist Ihnen auch gerne behilflich bei der Zimmer- oder FEWO-Suche, die Sie selber schon starten können unter www.windeck-bewegt.de

Ort: Philosophisch-Theologische Praxis Grunow, Windeck

 

Dr. Hubert Grunow (Theologe, praktischer Philosoph, Konzertsänger)